Danke5 Newsletter September Oktober Deine Herbstferien Stadtradeln 2021  Innehalten2 2021 EEB 2021 Flyer Schö Flyer Aushang Digitale Kompetenz Beide Flyer Aushang FiA BIBA Migr. 2021 

--> 
Anmeldung für unsere Gottesdienste
Anmeldungen für die Messen am Freitag, Samstag und Sonntag sind jeweils bis Donnerstag, 18:00 Uhr, möglich.
Anmeldungen für die Werktagsmesse am Mittwoch bis Dienstag, 12:00 Uhr möglich.
Bitte beachten Sie die Hinweise in unserer Handreichung für Gottesdienstbesucher Stand 30.08.2021

--> Heilige Messen auf unserem YouTube Kanal    bitte auf das Logo klicken --> youtube logo

die nächsten Termine

20 Sep 2021 | 16:30 - 18:00
Smartphone, Laptop, Computer - Trauen Sie sich!
22 Sep 2021 | 15:00 - 16:30
Vortrag Projekt NADIA
23 Sep 2021 | 10:30 - 12:00
Workshop zum Thema kreative Angebote für dementiell erkrankte Menschen mit Migrationserfahrung
24 Sep 2021 | 21:30 -
Musikalischer Abend
27 Sep 2021 | 15:00 - 16:30
Smartphone, Laptop, Computer - Trauen Sie sich!
27 Sep 2021 | 19:30 -
Glaubensabend der Reihe Innehalten
28 Sep 2021 | 19:30 -
Kriminalgeschichten in der Bibel
08 Okt 2021 | 21:30 -
Musikalischer Abend

Schöpfungsmonat

Im September begehen Christinnen und Christen den Schöpfungsmonat zur Bewahrung der bedrohten Schöpfung. Hier finden Sie in lockerer Folge Beiträge zu diesem Thema.

--> Theresienschule Hilden  - Damit Ströme lebendigen Wassers fließen...

--> Helmholtz-Gymnasium Hilden - Videoanleitung zum Bau eines Bienenhotels

 

Bürgerstiftung Hilden

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Mit Datum der Anerkennungsurkunde der Bezirksregierung vom 25. Juli 2011, wurde die Bürgerstiftung Hilden mit Sitz in der Mühlenstr. 16, 40721 Hilden, gegründet.
 
Anlass
Knapper werdende Kassen, Sparzwänge und notwendige Kürzungen bei Kommunen und Kirchen führen zu schmerzvollen und spürbaren Einschnitten im gesellschaftlichen Leben. Einrichtungen, Initiativen und damit die Qualität des sozialen Miteinanders auch in unserer Stadt stehen zur Disposition, weil die Finanzkraft von Trägern und Kommune an Grenzen kommt. Es muss etwas geschehen, das Hilden eine lebenswerte Stadt bleibt und sich nachhaltig und zukunftsweisend weiterentwickelt.
Die gesellschaftliche Solidarität ist nicht allein Aufgabe des Staates, der Kirchen und sonstiger Träger. Als Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt können wir uns auf den Weg machen und gemeinsam etwas bewegen. In unserer Stadt wohnen so viele Menschen mit Herz und Verstand, mit Talent und finanziellen Möglichkeiten. Wenn sie helfen, wird es der Bürgerstiftung Hilden gelingen, bürgerschaftliches Engagement zu vernetzen und zu einem weiterhin guten sozialen Klima in unserer Stadt beizutragen.

Ziel der Bürgerstiftung
Zunächst stehen wir noch ganz am Anfang. Das von einer ungenannten Wohltäterin zur Verfügung gestellte Stiftungskapital reicht nicht aus, um große Sprünge zu machen. Aber es ist ein Start für eine Perspektive, wenn viele mitmachen.
Die Bürgerstiftung beabsichtigt nicht, vorhandenen Gruppen und Vereinen vereinzelt Unterstützung zu geben, vielmehr ist ihre Intention, eigene Projekte und Maßnahmen zu initiieren, umzusetzen und in die Trägerschaft zu nehmen, die dem Gemeinwohl generationenübergreifend dienen. Hierbei geht es unter anderem um
  • Die Unterstützung von Familien mit Kindern
  • Die Förderung von Jugendlichen in ihrer Entwicklung und Lebensgestaltung
  • Die Unterstützung alter und hochbetagter Menschen
  • Die Förderung des Zusammenwirkens der Generationen
  • Die Sorge um Sterbende und ihre Begleitung
  • Die Förderung und Vernetzung ehrenamtlichen Engagements
 
Warum Bürgerstiftung?
Die Bürgerstiftung Hilden ist eine der katholischen Kirchengemeinde nahe stehende Stiftung. Dennoch ist sie eine selbständige, unabhängige Einrichtung. Sie handelt aus christlichem Geist und dem Bewusstsein, Verantwortung in der Gesellschaft und für die Gesellschaft zu übernehmen.
Sie heißt Bürgerstiftung, weil sie sich dem Wohl aller Bürger verpflichtet weiß und alle Bürger unabhängig ihrer religiösen und kulturellen Bindung zur Mitwirkung einlädt.

Was geschieht nun?
Das Engagement der Bürgerstiftung wird wesentlich von ihrer finanziellen Entwicklung abhängig sein. 
Das Stiftungsvermögen ist angelegt und wird durch Zustiftungen vergrößert. Die dadurch gebildeten Kapitalerträge werden zur Projektfinanzierung eingesetzt. Dazu brauchen wir aber die Hilfe der Bürger unserer Stadt. Sie können uns helfen durch
  • Jede noch so kleine Spende
  • Zustiftung zur Erhöhung des Stiftungsvermögens
  • Zuwendungen anstelle von Geschenken bei persönlichen Feieranlässen oder im Trauerfall anstelle von Kränzen
  • Zuwendungen auf dem Wege der Nachlassregelung.
Die Bürgerstiftung ist gemeinnützig. Daher sind alle Zuwendungen steuerlich abzugsfähig, Schenkungen und Erbschaften zu Gunsten der Bürgerstiftung steuerfrei. Im Zuge der Entwicklung von Projekten setzen wir zudem auf ehrenamtliches Engagement, wo Bürger unserer Stadt sich unmittelbar mit ihrer Zeit und ihren Ideen engagieren können.
Wir werden die Öffentlichkeit regelmäßig über die laufende Entwicklung informieren.
 
Sie habern Fragen oder möchten mehr erfahren? Bitte wenden Sie sich an das Pastoralbüro, Tel.: 02103-24660. 
 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Pächter in meinem Garten

Im letzten Jahr schenkte ich ein Stück meines Gartens den Vögeln, dem Eichhörnchen, den Mäusen, der Sonne, dem Wind und dem Regen. Der Wind brachte von überall Samen herbei. Die Mäuse horteten heimliche Schätze. Das Eichhörnchen versteckte Nüsse und Eicheln. Die Vögel ließen hier und dort ein paar Beeren fallen. Sonne und Regen gaben ihr Bestes. Nun sprießt und blüht es. „Unkraut!“, meint mein Nachbar. „Wunder!“, sage ich.

Gisela Baltes, www.impulstexte.de, In: Pfarrbriefservice.de

Seelsorger-Rufbereitschaft:
0173 / 544 45 87

aus dem Sendungsraum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.