Sommerferien – Sommerpause
Für Kinder und Jugendliche ist die schulfreie Zeit überhaupt das Schönste! In unserer so schnellen, hektischen und leistungsorientierten Zeit, brauchen wir alle Phasen der Stille, der Erholung, der Entspannung, des Luftholens und des Kräftetankens.
Wir wünschen Ihnen allen eine gute, erholsame und schöne Ferienzeit. Ob in der Heimat oder in der Ferne: genießen wir Gottes Schöpfung, nehmen wir uns Zeit für gute Begegnungen und lassen wir uns auch bewusst von Gott beschenken und stärken.

Pfr. Christoph Biskupek, Engagementförderin Maren Eckert, Pater Tom Koottumkal, Gemeindeassistentin Eva Merks, Pfr. Ikenna M. Onovo, Gemeindereferentin Ulrike Peters, Diakon Michael Ruland, Jugendreferentin Alexa Stephany, Kaplan Sven Thomsen

Ferienchor2 2024  Fin Stolpersteine  Plakat kleinCarlo Acutis JULI 24 DRUCK  08 Trauercafe Flyer Plakat  soireeblanche Plakat Final  AaS 2024 Bewerbung mit Langversion Seite 1  

Anmeldung zu unseren Veranstaltungen:
- Auszeit am Samstag - Anmeldung --> hier
 

die nächsten Termine

25 Jul 2024 | 10:00 -
Rundgang entlang der Stolpersteine
25 Jul 2024 | 18:00 -
Vortrag über Carlo Acutis
26 Jul 2024 | 10:00 -
Gedenkgang zu den Stolpersteinen
02 Aug 2024 | 15:00 - 16:30
Trauer-Café
02 Aug 2024 | 19:00 -
Soirée Blanche - Ein Abend in Weiß
06 Aug 2024 | 15:00 - 16:00
Seniorensingen

Eucharistie / Erstkommunion / Krankenkommunion

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Erstkommunion


Die Erstkommunion gehört neben Taufe und Firmung zu den Einführungssakramenten (Initiationssakramenten) der katholischen Kirche.

An diesem Tag empfangen die Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion am Tisch des Herrn (Leib und Blut Christi in der Gestalt von Brot und Wein). Die Erstkommunion stellt somit einen wichtigen Schritt des Hineinwachsens in unsere Gemeinde dar.

Vorbereitung auf den Empfang der Ersten Heiligen Kommunion

Mit der Erstkommunion wird ein Kind in die Gemeinschaft derer aufgenommen, die am Abendmahl in der katholischen Messe teilnehmen dürfen. In der Regel geschieht dies im dritten Schuljahr, da die Kinder nun gewöhnliches Brot vom Leib Christi unterscheiden können. Bei der Vorbereitung erfahren die Kinder in einer für ihr Alter angemessenen Art von Gottes Liebe und Gemeinschaft. Sie erfahren, dass es bei der Kommunion um den Leib Christi geht. In der Gruppe erleben sie eine schöne Zeit der Vorbereitung auf ihre Erste Heilige Kommunion, die ihnen im Gedächtnis bleibt. Den Kindern wird Freude am Glauben vermittelt, die Familien erleben Gottesdienste in der Gemeinde und erhalten Einladungen zu Projekten und Aktivitäten innerhalb der Gemeinde.

--> Neuigkeiten, Informationen und Anmeldung zur Erstkommunion 2024
--> Einladung Erstkommunion 2024 
--> Terminplan Erstkommunion 2023/2024
--> Anmeldeformular und Datenschutz

 
Eucharistie
 
Das Wort Eucharistie bedeutet: Danksagung.

Die tägliche Eucharistiefeier ist die Quelle und Zentrum des kirchlichen Lebens, insbesondere der Priester und Ordensgemeinschaften, aber auch der gesamten Christenheit. Jeder Katholik ist gehalten, am Tag des Herrn, dem Sonntag, sowie an wichtigen Festtagen die Heilige Messe mitzufeiern.
 
Die Eucharistiefeier, die Christi Gegenwart unter den Seinen bedeutet, mithin die Taufgnade aktualisiert, entfaltet sich in zwei Teilen, die eng zusammengehören:
 
  •     im Wortgottesdienst mit der Verkündigung und dem Hören auf das Wort Gottes
  •     im Opfermahl, bestehend aus Darbringung von Brot und Wein, dem Hochgebet (oder Anaphora (gr. Opfer)) mit den Wandlungsworten und der Kommunion.
 
Zentrum der Feier ist die Heilige Wandlung, bei der Brot und Wein auf sakramentale Art und Weise zu Leib und Blut Christi verwandelt werden. Das sakramentale Gedächtnis Christi bewirkt nicht nur eine symbolische, sondern eine wirkliche Gegenwart Gottes. Diese fundamentale Glaubenswahrheit ist Ausgangspunkt für die Entwicklung jeglicher eucharistischer Verehrung.
 
Der Priester handelt in der Person Jesu Christi, und die Wandlungsworte sind Schöpferworte, die eine neue Wirklichkeit, die über unsere irdische hinausgeht, hervorbringen. Daher kann unserem Verständnis nach nur der gültig geweihte Priester die Eucharistiefeier wirksam feiern (und nicht ist es - wie nach protestantischem Verständnis - der Glaube der anwesenden Gemeinde, der Gott gleichsam anwesend macht).

Krankenkommunion --> Infos
 
Weitere Informationen zum Thema unter www.kathpedia.com/index.php?title=Eucharistie
 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Boten der Hoffnung

Lasst uns Hoffnungszeichen der Liebe und Freundlichkeit aussenden.

Lasst uns mit wohlmeinendem Blick, die Sorgen der anderen sehen und verstehen.

Lasst uns Güte und Wärme, Liebe und Fürsorge miteinander teilen.

Lasst uns einander Mut machen, Kummer und Schmerz zu überwinden.

Lasst uns füreinander als Freundinnen und Freunde Boten der Hoffnung, und Zuversicht sein.

Gisela Baltes, www.impulstexte.de, In: Pfarrbriefservice.de

 

Priesternotruf

0 15 20 - 7 12 77 63

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.