Die Adventszeit ist eine Zeit, einmal innezuhalten, Lichter anzuzünden. Machen wir uns auf, selber Licht zu werden, und Licht zu bringen zu den Menschen um uns herum! Dann wird auch die dunkle Jahreszeit ein wenig heller.

Eine besinnliche Adventszeit wünscht Ihnen
Ihr Pastoralteam


Plakat Familienmessen 12 2022 Plakat Weihnachtsgottesdienste 2022 Trauercafe Plakat 12 2022 Plakat Stille Nacht 2022 002 Plakat Weltgedenktag 2022 1 Flyer Seite1 2022 Musikalische Highlights im Advent 2022 Newsletter DezemberJanuar1 Ukraine  

die nächsten Termine

02 Dez 2022 | 15:00 - 16:30
Trauer-Café
04 Dez 2022 | 10:00 -
Barbara-Café
04 Dez 2022 | 17:00 -
Adventsingen in der Meide
08 Dez 2022 | 09:15 - 09:45
Morgenlob im Advent
09 Dez 2022 | 19:00 -
Stille Nacht
10 Dez 2022 | 18:00 -
Glühweintreff im Pfarrhausgarten
11 Dez 2022 | 11:00 -
Klön-Café
11 Dez 2022 | 15:30 - 16:30
Weltgedenktag der verstorbenen Kinder
13 Dez 2022 | 10:00 -
St. Konrad Café
17 Dez 2022 | 19:00 -
ClassicArts MusikTheater

Nora Grikstaite

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Grikstaite WebNora Grikstaite hat ab ihrem siebten Lebensjahr erste musikalische Erfahrungen im Fernseh-und Rundfunkkinderchor Litauen. Gleichzeitig erhielt sie Klavierunterricht.

Mit 13 Jahren übernahm Frau Grikstaite erste Orgeldienste an ihrer Heimatkirche.

Ab dem 16. Lebensjahr begann sie ihre musikalischen Studien am Vilnius Konservatorium.

Mit 19 begann sie Ihr Musikstudium (Diplom-Kirchenmusikerin) an der Hochschule für Musik und Theater Vilnius.

Es schloss sich ein Magisterstudium im Fach Orgel an.

Nach dem Studium in Litauen, führte Frau Grikstaite  ihr Studium an der Universität „Mozarteum“ in Salzburg (Österreich). Dort studierte sie  B-Kirchenmusik und Konzertfach Orgel.

Es folgte ein Musikpädagogikstudium an der Musik- und Theaterakademie Vilnius.

In Österreich arbeitete sie als Organistin an St. Vitalis in Salzburg. In dieser Kirche arbeitete sie hauptsächlich mit jungen Familien die speziell Familiengottesdienste musikalisch gestalteten.

Vor dem Studium in Salzburg hatte Frau Grikstaite die Kirchenmusikstelle in der Gemeinde des seligen J. Matulaitis in Vilnius. Nach der Rückkehr aus Salzburg, führte sie die kirchenmusikalische Arbeit an dieser Gemeinde fort.

Dort leitete sie einen Erwachsenchor, einen Kinder- und Jugendchor. Ihr Schwerpunk lag dabei in der Förderung  junger Sänger und Sängerinnen.

Parallel zu ihrer Kirchenmusikerstelle, unterrichtete sie Klavier an der städtischen Musikschule und gab im Rahmen von kirchenmusikalischen Kursen Orgelunterricht und Kantorenausbildung.

In unserer Gemeinde, widmet sich Frau Grikstaite gern neben ihrer Arbeit mit den Erwachsenenchören auch den jungen Stimmen in unserer Singschule.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Adventskalender

Ich öffne das erste Türchen.

Ich werde heute noch mehr Türen öffnen:

  • die Kinderzimmertür, um den Sohn zu wecken
  • die Kühlschranktür für die Milch zum Kaffee
  • die Backofentür für die Vanillekipferl
  • die Haustür für den Paketboten
  • die Tür zum Arbeitszimmer, zum Supermarkt, zur Zahnarztpraxis
  • ...

und meine innere Tür.

Nicht dichtmachen, nur damit alles so schön bleibt wie immer. So gewohnt. So bequem. So satt.

Also: Tür auf! Anders kann man sich nicht auf den Weg machen.

Andrea Wilke, In: Pfarrbriefservice.de

taize logo 

Seelsorger-Rufbereitschaft:
01 73 - 5 44 45 87

aus dem Sendungsraum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.