Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine erholsame und gesegnete Sommer- und Urlaubszeit.

Plakat 2018 07 14  Plakat2

die nächsten Termine

28 Jul 2018 | 14:30 - 16:30
Café International
04 Aug 2018 | 14:30 - 16:30
Café International
05 Aug 2018 | 12:00 - 13:30
Klön-Café
11 Aug 2018 | 14:30 - 16:30
Café International
18 Aug 2018 | 14:30 - 16:30
Café International

Carlos A. Reigadas

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Reigadas

Carlos Alberto Reigadas wurde 1972 in Bad Karlshafen geboren. Seine Eltern stammen aus Portugal. Erster Klavierunterricht mit vier Jahren bei seiner Mutter. Im Alter von zwölf Jahren wurde er Organist in seiner Heimatgemeinde. Von 1994 - 1999 absolvierte Carlos Reigadas das Kirchenmusikerstudium (B) an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg am Neckar.

Ab 1995 begann er an der B-Stelle in Balingen/Hohenzollern seine Tätigkeit als Kirchenmusiker. Nach seinem Diplomabschluß 1999 setzte er seine Studien an der Musikhochschule Lübeck fort (Kapellmeisterstudium und Kirchenmusik-A; Orgelliteratur: Lorenzo Ghielmi; Dirigieren/Korrepetition: Gabriel Feltz, Ludwig Pflanz, Prof. Norbert Strolz; Orgelimprovisation: Prof. Jürgen Essel und Karl-Bernhardin Kropf). Während dieser Zeit war Reigadas Korrepetitor der Opernklasse und verschiedener Opernprojekte. U.a. musikalischer Assistent bei dem Opernprojekt "Das Martyrium des heiligen Magnus" von M. Davis. In der Spielzeit 2000 war er Chorleiter des Eutiner Festspielchores. Von November 2000 bis März 2003 hatte er eine B-Stelle an der ev. St. Petri Gemeinde zu Bosau am Gr. Plöner See, wo er musikalischer Leiter der überregional bekannten "Sommerkonzertreihe" war. Von 2003 bis 2004 war C. Reigadas an der kath. Gemeinde Liebfrauen und St. Peter als A-Kirchenmusiker mit Auftrag im Dekanat Bad Cannstatt tätig. Seit September 2004 ist Carlos Reigadas Seelsorgebereichskirchenmusiker in Hilden.

Meisterkurse bei Prof. Wofgang Rübsam, Prof. Hans Haselböck, Prof. Marie-Claire Alain, Prof. Luigi Ferdinando Tagliavini.

Kontakt


 

Drucken E-Mail

taize logo


Seelsorger-Rufbereitschaft:
0173 / 544 45 87

FB FindUsonFacebook online 512 de DE

werden Sie doch Orgel-Pate

Orgelpfeife web

Papstwort der Woche

„Die Stunde ist gekommen, gemeinsam das Europa aufzubauen, das sich nicht um die Wirtschaft dreht, sondern um die Heiligkeit der menschlichen Person, der unveräußerlichen Werte; das Europa, das mutig seine Vergangenheit umfasst und vertrauensvoll in die Zukunft blickt, um in Fülle und voll Hoffnung seine Gegenwart zu leben. Es ist der Moment gekommen, den Gedanken eines verängstigten und in sich selbst verkrümmten Europas fallen zu lassen, um ein Europa zu erwecken und zu fördern, dass ein Protagonist ist und Träger von Wissenschaft, Kunst, Musik, menschlichen Werten und auch Träger des Glaubens ist. Das Europa, das den Himmel betrachtet und Ideale verfolgt; das Europa, das auf den Menschen schaut, ihn verteidigt und schützt; das Europa, das auf sicherem, festem Boden voranschreitet, ein kostbarer Bezugspunkt für die gesamte Menschheit!“
Papst Franziskus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok