Plakat Dänemark 2018  Plakat Programm 1 2018  5 Plakat Jacobus Café 2018 01 21  Anstoß Januar 2018 3  Pfarrkarneval 2018 DinA3 005   Tortenschlacht 2018 01 20   01.Schlittschuhfahren   Bild neue Orgel2

Flüchtlingshilfe St. Jacobus - Neue Nachbarn

UNTERSTÜTZUNG
Unser Projekt unterstützt Flüchtlinge:
- bei der legalen Einreise
- durch Hilfe zum Lebensunterhalt
- mit Sprach- und Integrationskursen
- durch Kontakte im Café International
- durch Beratung (Sprechstunden) und
- Begleitung in persönlichen Angelegenheiten
 
 
SPENDEN
Leider überfordern Sachspenden unsere Organisationskapazitäten, daher sind wir auf finanzielle Spenden angewiesen. Die Spenden werden verwendet z.B. für die Finanzierung von Wohnraum und Lebensunterhalt, Integrationsseminare (9 Monate), Gebühren bei Behörden, Rechtsanwaltskosten, Durchführung des Café International und, und, und.
Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende:
 
Empfänger: Kath. Kirchengemeinde St. Jacobus, Hilden
IBAN: DE62 3345 0000 0034 3884 88
BIC: WELADED1VEL
Bank: Sparkasse HRV
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe
 
Eine monatliche Unterstützung mittels einer Einzugsermächtigung ermöglicht uns eine größere Planungssicherheit – auch kleine Beträge sind herzlich willkommen, denn auch sie tragen zu dem großen Ganzen bei.
 
Ihre Spende können Sie von der Steuer absetzen. Sie erhalten von uns eine entsprechende Bescheinigung.
 
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Newsletter:
 
weiter zu:

 

Drucken E-Mail

Wort des Bischofs

Papstwort der Woche

„Der Selbstgerechte ist nicht fähig, Vergebung zu erlangen, er ist satt an seiner angeblichen Gerechtigkeit. Was kann der Herr jemandem geben, der ein Herz hat, das von sich selbst und seinem eigenen Erfolg angefüllt ist? Nichts. Der Demütige hingegen, der sich seiner eigenen Erbärmlichkeit bewusst ist, kann mit der Barmherzigkeit des Herrn rechnen. Die Stimme des eigenen Gewissens zu hören und die Weltlichkeit der eigenen Worte und Taten zu verstehen ist überdies eine stärkende Erfahrung."  - Papst Franziskus